Dorfkirche Glasow

Alt-Glasow, 15831 Blankenfelde-Mahlow OT Glasow

 



Dorfkirche Glasow

Geschichte

1375

 

Glasow war eigenständiges Pfarrdorf

1672

 

Bauarbeiten an der Kirche. Bau des Turmes.

1693

 

Erneuerung des Kirchengestühls

1706

 

Reparatur an der Kirche

1753

 

Reparatur an Kirche und Turm, Turm war vermutlich nur verbrettert.

1846

 

Bau des jetzigen Kirchturms

1853

 

Anschaffung der Altarwand und der Kanzel

1878

 

Die Kirche erhält eine Orgel

1895

 

eine Kirchturmuhr wird angebracht

1927

 

Inneres wurde erneuert.

1972

 

Ein Sturm beschädigt das Dach und den Turm

1976

 

Reparatur der Kirche

Juli 2000

 

Schließung der Kirche wegen Einsturzgefahr; der Dachstuhl hatte sich gesenkt

Frühjahr 2002

 

Dachsanierung, 30.6.2002 Wiedereinweihung der Kirche

Frühjahr 2003

 

weitere Sanierungsmaßnahmen

2009   Errichtung eines Toilettenhauses aus Eigenmitteln
2015   Bekämpfung der Holzschädlinge im Innenraum der Kirche





Die Antependien der Glasower Kirche

Petrus

und Johannes

 

Die geschnitzten Figuren der Apostel Petrus und Johannes zierten bis 1991 die Glasower Kirche. In der Nacht vom 29.11. zum 30.11.1991 wurde in die Kirche eingebrochen. Es war eine sehr dunkle und neblige Nacht. Entwendet wurden die Altarbibel, eine Taufkanne, das Altarkruzifix und die Figur des Apostels Petrus. Die gestohlenen Gegenstände sind nicht mehr aufgetaucht. Geblieben ist uns die Figur des Apostels Johannes.

Die Figur des Apostel Johannes war zwischenzeitlich von Schädlingen so zernagt, dass dringend eine Sicherung erforderlich war. Farbfunde bei der Restaurierung sagen, dass die Figur einstmals farbig gefasst war. Der Umhang war weiß und golden gestaltet. Insgesamt waren die Farbfunde jedoch zu gering, um eine farbige Fassung rekonstruieren zu können. Deshalb wurde eine einfarbige Fassung hergestellt, die so in großen Teilen der Figur vorhanden war. Auf den beiden Bildern ist die Rückkehr des Johannes nach Glasow dokumentiert. Herr Roller (Restaurator) beim Auspacken der Figur.

Nachdem die Schädlingsbekämpfung in der Glasower Kirche erfolgreich abgeschlossen wurde, kann Johannes bald wieder an seinen angestammten Platz.

 

Hans-Walter Ludwig

Altar zum Erntedankfest 2011
Klatschmohn im Mai