Kirchenmusik

DER EVANGELISCHE KIRCHENCHOR für RANGSDORF

und die Region Mahlow, Glasow, Diedersdorf, Dahlewitz

freut sich auf neue Sängerinnen und Sänger!

Wir sind ein gemischter Chor, der einmal pro Woche zur Probe zusammen kommt.

Der Evangelische Chor Rangsdorf und Region versorgt die Kirchen in Rangsdorf, Groß Machnow, Mahlow, Diedersdorf, Blankenfelde u. a. in seiner neuen Funktion als Regionalkantorei mit geistlicher Musik.

Unser Repertoire ist Musik aus vielen Jahrhunderten, Alte und Neue Musik vor allem.

2017 / 2018 gibt es ein reichhaltiges Programm mit schönen Werken der Chormusik. Sogar eine Bachkantate wird gemeinsam mit der Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde Blankenfelde, unseren Regionalkantoren Hanna Maria Hahn und Fabian Enders und einem Instrumentalensemble aufgeführt. Gern arbeiten wir auch mit dem Ensemble animato zusammen.

Wir suchen derzeit Sängerinnen und Sänger ab 16 Jahren in allen Altersgruppen und Stimmlagen.

 

Die regulären Chorproben finden im Evangelischen Gemeindezentrum Rangsdorf (Kirchweg 1) statt: Donnerstags von 19.30 bis 21.00 Uhr.

Wer am Mitsingen (gern auch für einzelne Projekte) interessiert ist, melde sich gern per Email an enders.schoeneiche@freenet.de.

.

Mit herzlichen Grüßen  Ihr Kantor Fabian Enders   

 

Es wartet eine sangesfreudige und herzliche Gemeinschaft

auf neue Chorsängerinnen und Chorsänger!

 

Kirchenmusik

Liebe Schwestern und Brüder,

zur Neubesetzung des Kantorats in Mahlow und Glasow fanden am 25. April dieses Jahres Wahlproben statt.

Ein Kirchenmusiker sollte gefunden werden, der eine neu zusammengesetzte Stelle zu bekleiden hat.

Diese Stelle umfasst das Musizieren mit Kindern im evangelischen Kindergarten Mahlow, die Leitung des evangelischen Chores in Rangsdorf, das gottesdienstliche Orgelspiel in diesen Gemeinden wie auch in Diedersdorf und den Orten Dahlewitz, Groß  Machnow, Glasow, Klein Kienitz, die Verwaltung der Kirchenmusik in der Region u. a.

Als Regionalstelle wird dieses Kantorat bezeichnet. 

Ich freue mich sehr, dass ich gewählt worden bin und nun u. a. in Mahlow und Glasow das kirchenmusikalische Geschehen mit Ihnen gestalen darf.

So möchte ich sehr herzlich alle Musizierenden und Musikbegeisterten unter Ihnen einladen, sich mit mir in Verbindung zu setzen.

Wir wollen in der Zukunft möglichst viele Ihrer Impulse und Anregungen zur Bereichung der Musica sacra in unseren Gemeinden umsetzen.

So planen wir für den Heiligen Abend 2017 eine musikalisch betonte Andacht um 23 Uhr in der Kirche Glasow. Vielleicht gibt es unter Ihnen Interessierte, die sich mit passender Instrumentalmusik gemeinsam mit mir an der Orgel oder ergänzend dazu die Mitwirkung an dieser klingenden Stunde in Heiliger Nacht vorstellen könnten.

Auch solistischen Gesang in Verbindung mit der Orgel kann ich mir zu so einer stillen und feierlichen Zeit sehr gut denken. Dies können geistliche Lieder sein, aber auch Werke, die atmosphärisch zur Heiligen Nacht passen. 

Setzen Sie sich gern mit mir in Verbindung. Ich freue mich auf Ihre Ideen und Anregungen!

Mit herzlichen Grüßen Ihr Kantor Fabian Enders         

 

Email: enders.schoeneiche@freenet.de

 

 

Aus dem Kirchenkreis

 

 

Musikalische Highlights

Ein musikalisches Märchen zum Johannisfest am 24. Juni 2015

 

Das Märchen vom Rotkäppchen kennt ja Jeder. Möchte man meinen. Allerdings staunten die Zuschauer nicht schlecht, welche bisher unbekannten Episoden, die extra für das diesjährige Mahlower Johannisfest geschriebene Fassung beinhaltete: 

Nachdem die sehr vorsichtige Rotkäppchen sich mit Hilfe von www.wolfswikipedia.de von der Seriösität und Ehrenhaftigkeit des Wolfes überzeugen ließ, begleitete dieser sie gern auf dem Weg zur Seniorenresidenz "Zum Jungbrunnen", wo Rotkäppchens Oma wohnte.

 

Unterwegs trafen sie den von weit her zugereisten Dachs, eine Gruppe depressiver Küken (gespielt von den Minisingers unserer Kirchengemeinden) und den Seniorenchor (gespielt vom Kinderchor). 

Leider konnte die Oma ihren Gästen nichts Passendes zu essen anbieten, so dass der Wolf dieses Problem auf seine Weise löste.

 

Zum Glück konnte der Hausarzt, Dr. Aufschneider, mit der Ultraschall-App seines Smartphones die Beiden im Bauch des Wolfes sehen und dann auch befreien.

Unsere Kantorin Christine Schäfer, unter deren Leitung das Märchen geprobt und aufgeführt wurde bereicherte es durch einige extra komponierte Lieder. Mit viel Applaus belohnten die Zuschauer das große Engagement und die Spielfreude der Mitwirkenden.

Herzlichen Dank allen Mitspielern und Mitwirkenden im Hintergrund für diesen wunderschönen Abend, der traditionell am Grill ausklang!

Und vielen Dank dem Vorbereitenden des Johannisfestes mit allem drum und dran!

Weihnachtsmusical 2013- Der Stern von Bethlehem
Benefizkonzert für Hilfswaise e.V. 2012