Wir können's ja nicht lassen, von dem zu reden, was wir gesehen und gehört haben.

 

Apg 4, 20

Unsere Podcasts

In der Regel immer mittwochs alle 14 Tage neu (am 25.11.2020 KEIN neuer Podcast):

 

Kleine Gespräche mit ganz unterschiedlichen Menschen über Erlebtes, über tagesaktuelle Dinge oder Fragen, die manche von uns immer wieder beschäftigen. Knapp, kurzweilig und immer auf den Punkt gebracht. Hören Sie einfach mal rein.

 

Und wer weiß: Vielleicht sind Sie auch mal in einem unserer Podcasts der Gesprächspartner?

11. November 2020

 

Ein Gespräch mit Patrick Klein über seine Arbeit als Polizeipastor für die Polizei Hamburg. Was genau macht ein Polizeipastor? Was sind seine Aufgaben? Warum übernimmt man so einen Job, in dem man regelmäßig auch sehr dramatische Ereignisse erlebt? Und was für tragische, aber auch schöne Erinnerungen hat er an so manches Erlebnis? Dieser Podcast entblättert für Sie das sehr weite Feld der Aufgaben eines Polizeipfarrers.

 

Und wieder wünschen wir viel Vergnügen beim Zuhören!

28. Oktober 2020

 

Ein Gespräch mit Sabrina Kroll über das Kirchenkreis-Projekt des Jungen Märkischen Kammerorchesters (JMKO) und die gerade erfolgten Aufführungen von Auszügen aus dem Messiah von Georg Friedrich Händel in Jüterbog und Mittenwalde unter der Leitung von Fabian Enders gemeinsam mit der Sächsischen Solistenvereinigung. Wie kam es beim Publikum an? Was bedeuten derartige Konzerte für die Künstler und für das Publikum, und wie läuft das in Corona-Zeiten ab?

 

Und wieder wünschen wir viel Vergnügen beim Zuhören!

14. Oktober 2020

 

Ein Gespräch mit Masoumeh Taravati pak und Ahmadreza Shaddel über ihr neues Leben in Deutschland, über ihre Beziehung zu unser aller Kirchengemeinde und über das Gefühl von Heimat.

 

Wie immer wünschen wir viel Vergnügen beim Zuhören!

30. September 2020

 

Ein Gespräch mit Stephanie Günther über ihre Aufgaben als Eine-Welt-Promotorin im Süden Brandenburgs. Eine-Welt-Promotorin? Was ist das überhaupt? Wo gibt es die Verbindung zur Kirche? Und wer das gerne wissen möchte, der hat einen guten Grund, in diesen interessanten Podcast hineinzuhören und eine Menge darüber zu erfahren.

 

Wir wünschen viel Vergnügen beim Zuhören!

16. September 2020

 

Ein Gespräch mit Erika Ninke über alte Kirchenbücher. Was wurde dort eigentlich erfasst? Welche Rückschlüsse ergeben sich daraus auf die damaligen Lebensumstände? Wie war die Kindersterblichkeit in unserer Gemeinde im vorherigen Jahrhundert? Und wer nach dem Hören neugierig geworden ist, mal in einem Kirchenbuch zu schmökern, der kann dies ganz alleine und sehr praktisch via Internet im ältesten Kirchenbuch unserer Umgebung machen. Einfach hier klicken, und schon sind sie im Kirchenbuch Gröben von 1578!

 

Wir wünschen viel Vergnügen beim Zuhören!

02. September 2020

 

Ein Gespräch mit Rahim Razani über sein Leben in Deutschland nach seiner Ankunft hier im Jahre 2015. Wie geht es ihm als getaufter Christ? Wie erlebt er als neues Mitglied unsere Kirchengemeinde? Wie ist die Situation an seinem Arbeitsplatz? Alle Antworten darauf, Berührendes und Nachdenkliches im aktuellen Podcast.

 

Wir wünschen viel Vergnügen beim Zuhören!

19. August 2020

 

Ein Gespräch mit Julia Malaskiewicz über die Arbeit der Gemeindeverwaltung. Was fallen eigentlich für Arbeiten an? Und wie unterschiedlich und vielfältig sind die? Woraus bestehen diese Aufgaben im Einzelnen? Wie läuft es mit der Organisation? Und kann man derzeit das Gemeindebüro besuchen? Alle Antworten darauf im aktuellen Podcast.

 

Und nun wieder einmal viel Vergnügen beim Zuhören!

05. August 2020

 

Ein Gespräch mit Morteza Foruzanfar über seinen Weg nach Deutschland, die Schwierigkeiten, hier anzukommen, seinen ersten Kontakt mit unserer Kirchengemeinde und seine Entscheidung, sich taufen zu lassen. Wir erfahren, was er heute macht, wie er wohnt und wie er sich fühlt. Und dass er sich auch gerne mehr für unsere Gemeinschaft engagieren möchte.

 

Viel Vergnügen beim Zuhören!

25. Juli 2020

 

Ein Gespräch mit Eberhard Wiese über seine Tätigkeit als Lektor und über seinen Weg zur Invitaskirchengemeinde. Wieso wird man Lektor? Und was bedeutet das für einen selbst? Und was führte dazu, dass sich Eberhard Wiese und seine Frau nach Mahlow umgemeinden ließen, ohne hier zu wohnen?

 

Und falls sich der eine oder andere aufmerksame Hörer wundert: Ja, der Erscheinungstag dieses Podcasts ist mit samstags anstelle von mittwochs etwas ungewöhnlich. 

 

Und nun, wie hoffentlich immer, viel Vergnügen beim Zuhören!

08. Juli 2020

 

Ein Gespräch mit unserem Kantor Fabian Enders über die Bedeutung der Musik für eine lebendige Gemeinde. Was bietet Musik? Wieso ist sie ein wichtiger Bestandteil eines kirchlichen Lebens?

 

Und wir sprechen auch über die jüngsten Entwicklungen beim von Fabian Enders geleiteten Jungen Märkischen Kammerorchesters (JMKO), das Ende Juni endlich wieder auftreten konnte. Warum interessieren sich Jugendliche und junge Erwachsene für Musik des Barock?

 

Eine kleine redaktionelle Anmerkung noch: In der Ferienzeit erscheinen die Podcasts "Auf ein Wort ..." nicht wöchentlich sondern eher 14-tägig.

 

Und nun, wie hoffentlich immer, viel Vergnügen beim Zuhören!

24. Juni 2020

 

Ein Gespräch mit Renate Maschke über die Aufgaben des Diakonischen Kreises. Und wir gehen der Frage nach: Was kann der Diakonische Kreis tun, wenn Besuche nicht möglich sind. Es gibt interessante Antworten und auch Termine für die Zukunft.

 

Wir haben uns auch über die beliebten Kirchentouren unterhalten, die verschoben werden müssen. Aber auch hier gibt es bereits neue feste Termine. Es lohnt sich, diesen Podcast nicht nur deswegen bis zum Ende anzuhören, denn es gibt viele, viele Termine.

 

Wie immer viel Vergnügen beim Zuhören!

17. Juni 2020

 

Ein Gespräch mit unserem Gemeindekirchenratsvorsitzenden Uwe Schüler über seine Familie in Corona-Zeiten, über das, was seitdem in unserer Kirchengemeinde geschah und was wir als neue Erfahrung davon auch in die Zukunft mitnehmen wollen.

 

Und, es ist kaum zu überhören, dieses Gespräch findet nicht nur unter vier Augen statt, sondern es sind sogar eine Menge Zuhörer anwesend, die auf sich auf unnachahmliche Weise aufmerksam machen.

 

Wie immer viel Vergnügen beim Zuhören!

10. Juni 2020

 

Wie erlebt ein Zehnjähriger derzeit die Corona-Einschränkungen? Was für Auswirkungen hat das auf ihn, auf seine Schule, auf seine Musik, auf seine Freizeitaktivitäten mit seinen Freunden? Pascal Geßner berichtet über das, was er eigentlich tun möchte und was momentan möglich ist, was funktioniert und was überhaupt nicht läuft.

 

Viel Vergnügen beim Zuhören!

 

P.S.: Da das Gespräch schon vor einigen Tagen aufgezeichnet wurde, werden die neuesten Ankündigungen der Landesregierung zur geplanten Lockerung der Hygieneregeln in den Brandenburger Schulen nicht angesprochen.

03. Juni 2020

 

Ein Gespräch mit Hans-Walter Ludwig über die Bedeutung von Tageslosungen und Bibelworten im täglichen Leben. Ist der heutige Lehrsatz Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan (Mt. 7,7) eine direkte Aufforderung an uns alle, Situationen, auf die man trifft, nicht als unveränderlich gegeben hinzunehmen? Werden wir zum Handeln aufgefordert, damit sich etwas ändert?

27. Mai 2020

 

Sonja Schmidt im Gespräch über die Bedeutung unseres Fahrdienstes für viele Menschen unserer Gemeinde. Und über die völlig neuen Herausforderungen, die durch die Corona-Krise auf viele von uns zukamen. Eine Unterhaltung über Seniorenbriefe, über das Verteilen von Masken und eindrückliche Erlebnisse. Und über die unbedingte Wichtigkeit der Nachbarschaftshilfe.

18. Mai 2020

 

Julia Krenz im Gespräch über die Schwierigkeiten und Chancen mit virtueller Arbeit für Kinder im Kita- und Grundschulalter. Wie erreicht man die Singemäuse und Gemeindemusiker in Zeiten der Corona-Kontaktbeschränkungen?