Veranstaltungen

Juni

 

Monatsspruch                                   Apg 5,29 (E)

Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen.

 

 

 

Kirchentour in die Erlöserkirche

nach Potsdam

Am Donnerstag, den 8. Juni 2017 führt uns die Kirchentour außerhalb unseres Kirchenkreises. Abreise ist um 9.oo Uhr vor dem Ev. GZ Mahlow

Mechthild Metzner, vor einigen Jahren noch Pfarrerin im Mahlow, wird uns die Türen der 1896 erbauten Erlöserkirche, öffnen.

Nach der Kirchenbesichtigung werden wir uns in einem italienischem Restaurant stärken, bevor es dann weiter in das neue Kunstmuseum Barberini geht.

Die Hasso Plattner Stiftung rekonstruierte das im 2.Weltkrieg zerstörte Palais und stellt der Öffentlichkeit Kunstwerke verschiedener Epochen vor.

Meldungen und Anfragen über das Gemeindebüro bei Renate Maschke.

    

       Freitag, den 9. Juni 2017

um 19.oo Uhr

im Ev. Gemeindezentrum

 

„Asyl in der Kirche“

 

Vorstellung und Gespräch zu den Herausforderungen eines Kirchenasyls.

 

Die Referenten Frau Steller-Guel und Herr Pellio sind Mitglieder des Arbeitskreises „Asyl in der Kirche“ des Landes Brandenburg.

 

Christliche Meditation am Abend

mit biblischem Impuls

 

Stille Stunde

 

Sonntags um 19.oo Uhr

am 11. Juni und

3. September 2017

in der Mahlower Friedhofskapelle

Gedenkveranstaltung zur Erinnerung

an alle Opfer rechtsextremer Gewalt

 

– ein Tag für Vielfalt und Toleranz –

 

Vor 21 Jahren, am 16. Juni 1996, geschah der rassistische Überfall auf Noël Martin. Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow nimmt dieses tragische Ereignis zum Anlass für ein Gedenken an alle Opfer rechter Gewalt.

Unter dem Motto „ein Tag für Vielfalt und Toleranz“ lade ich Sie herzlich ein, für

Freitag, den 16. Juni 2017, 18.oo Uhr

ans Mahnmal am Glasower Damm in Mahlow (gegenüber der Astrid-Lindgren-Grundschule).

Im Anschluss an den ersten Teil unserer Gedenkveranstaltung wird in der Aula der Astrid-Lindgren-Grund-schule die Band KlezFez aus Berlin sowohl traditionelle als auch moderne Klezmermusik darbieten. Seien Sie dabei und lassen Sie uns gemeinsam bei Musik und Tanz ein Zeichen für Toleranz und Menschlichkeit setzen.

Bürgermeister Baier

Kontakt: Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, Karl-Marx-Straße 4, 15827 Blankenfelde-Mahlow

Telefon: 03379 333-0,  E-Mail: verwaltung@blankenfelde-mahlow.

Erste Hilfe am Kind

Kurs für Eltern, Großeltern und Interessierte

 Ev. Kirchengemeinde Blankenfelde-Jühnsdorf in Zusammenarbeit mit den   Johannitern

                 

  Kinder sind keine kleinen Erwachsenen

Dieser medizinische Grundsatz unterstreicht, wie wichtig es ist, sich mit der Erste Hilfe am Kind zu beschäftigen, ganz besonders wenn Nachwuchs in der Familie ansteht oder kürzlich dazugekommen ist. Aber auch Großeltern, Erzieher, Lehrer, Jugendleiter, Babysitter und andere Interessierte profitieren von diesem Kurs.

Ein speziell geschulter, versierter Johanniter-Trainer begleitet Sie bei einer „Lernreise“, bei der Sie nicht nur Wichtiges rund um die Erste Hilfe am Kind kennenlernen, sondern auch erfahren, wie Sie Unfällen von Kindern vorbeugen können, ganz nach dem Motto: „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“.

Sonnabend, den 24.06.2017, 10.00-15.00 Uhr

Ev. Gemeindezentrum Blankenfelde, Blankenfelder Dorfstr. 49, 15827 Blankenfelde

Teilnehmergebühr: 20,00 € (am Tag der Veranstaltung in bar zu zahlen), Zertifikat am Ende der Veranstaltung

Verbindliche Anmeldung bis 31.05.2017

im Gemeindebüro: 03379/37 27 78 oder

bei Barbara Matthies, mobil: 0176/35 20 28 95 oder  per mail: barbara.matthies@kkzf.de

Juli

 

Monatsspruch                                                                     Phil 1,9 (L)

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.

Gemeindeausflug am 2. Juli 2017

 

…..und reisen in den schönen Fläming.

 

Zuerst nach Jüterbog  in die St. Nikolaikirche . Ihre beiden Türme kann man besteigen und über die ganze Stadt sehen. Unsere Picknicktische auf dem Kirchplatz werden von dort oben aus winzig klein aussehen. Nach dem Essen gehen wir ins Mönchenkloster zur Reformationsausstellung für Erwachsene und für Kinder ins Mitmachmuseum.

Von dort aus geht es nach Schönhagen auf den Lehmbauhof. Wer will, lässt sich erzählen wie wunderbar dieser Baustoff auch in unseren Tagen zu verwenden ist. „BAU ART“, so wie es die Betreiber verstehen. Auf dem Hof gibt es Kaffee und Blechkuchen von Luise, die extra aus dem Nachbardorf dazu kommt.

Also : Herzlich willkommen am

Sonntag, den 2. Juli 2017 zur Landpartie

 

Abfahrt für die Busreisenden um 10.3o Uhr an der Dorfkirche Mahlow                                             Rückkehr ca. 18.30 Uhr

Anmeldung bis zum 16. Juni 2017 im Ev. Gemeindebüro, Rathenaustr.45,Tel. 03379.374407

 

    

Freitag, den 14. Juli 2017

um  20.oo Uhr         

 im Garten des Ev. Gemeindezentrum

      

" Sommernachtsmusik-

Harfenklänge im Garten"

Musikalische Perlen mit Jessyca Flemming

 

Die Konzertharfe ist eines der größten Orchesterinstrumente- und doch wird sie, zumindest musikalisch betrachtet, so gut wie nie wahrgenommen. Was einem sofort ins Auge springt, ist ihr majestätisches Aussehen. Dabei steckt aber noch so viel mehr in diesem „aufrecht stehenden Klavier“!

Erleben Sie in diesem Konzert die ganze Vielfalt der Konzertharfe als Soloinstrument und lauschen Sie wunderbaren Melodien auf 47 Saiten aus Barock, Klassik und Romantik.

 Lassen Sie sich von so mancher Raffinesse dieses besonderen Instrumentes verzaubern.

 

Jessyca Flemming studierte Konzertharfe in Weimar, Berlin und Rostock. Ihre musikalische Ausbildung begann sie mit knapp sechs Jahren- seitdem führten sie Konzerte als Solistin oder in verschiedenen Kammermusikbesetzungen quer durch Deutschland und ins Ausland wie z.B. nach Prag oder Paris. Seit Ende 2014 hat Jessyca einen Gastspielvertrag mit dem Südthüringischen Staatstheater/Puppentheater Meiningen, wo sie für die Aufführungen des Werkes „Der kleine Prinz“ (A. de Saint-Exupéry) als Bühnenharfenistin engagiert ist.  Im Jahr 2001 erhielt sie einen ersten Preis  beim Wettbewerb "Jugend musiziert",  es folgten weitere Preise für Klavier bzw. Harfe bei nationalen und internationalen Wettbewerben sowie Förderungen durch verschiedenste Stiftungen wie z.B. die Yehudi Menuhin Stiftung Live Music Now und den Richard-Wagner-Verband Trier.

August

 

Monatsspruch                                                                             Apg 26,22 (L)

Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag und stehe nun hier und bin sein Zeuge bei Groß und Klein.

 

Tagesfahrt nach Berlin

 

Am 2. August 2017 geht es in die große Stadt um Großes zu erleben.

Um richtig gut zu essen geht es um 12.oo Uhr im Urbanhafen auf die Josephine von „van Loon Restaurantschiffe“. Nach 3 Stunden endet die Brückenrundfahrt wieder im Urbanhafen.

Von dort aus geht es in das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zu einem geführten Rundgang mit vielen Informationen über die Aufgaben und Arbeit in diesem Haus. Im Anschluss daran treten wir die Heimreise an, werden aber noch in einer der kleinen Kirchen in unserer Region eine Abendandacht zu feiern.

Preise, Abfahrtzeiten, und weitere Informationen bei Diakon Thomas Hartmann Bei ihm können Sie sich auch anmelden.

 

Seniorentag der Region

 

Am 9. August 2017 um 10.oo Uhr

im Ev. Gemeindezentrum Blankenfelde, Blankenfelder Dorfstraße 49

Ein ganzer Tag für Senioren und andere Interessierte.

Es geht an diesem Tag um das „junge Vereinsleben“ in unserer Region.

Ein Lebensbild vom Blankenfelder Pastor Zinkernagel wird vorgestellt. Zu den erarbeiteten Schriften wird es einen passenden Film geben.

Herr Kaiser hat zugesagt und kommt mit seinem Akkordeon um gemeinsam mit uns zu singen. Es wird schönes Essen geben (Mittagessen und Kaffeetrinken). Eine Andacht wird den Tag beschließen.

Um Anmeldung wird gebeten. Der Teilnehmerpreis beträgt 15 €. Ein Fahrdienst wird angeboten. Die Einladung gilt der ganzen Region also von Groß Machnow bis Mahlow und von Diedersdorf bis Klein Kienitz.

 

Informationen und Anmeldungen bei Diakon Thomas Hartmann

 

 

Blick in die Zukunft und Ausblick nach 2018

Im Dezember findet in der Komischen Oper in Berlin die Premiere von „Anatevka“ nach der Erzählung „Der Fiedler auf dem Dach“ statt. Für einen Termin im Januar werde ich die Fahrt zur Komischen Oper und Karten organisieren. Vielleicht haben Sie ja Interesse.

Es ist noch länger hin aber viele Planungen beginnen schon

So haben auch die Kirchengemeinden Termine, die Sie sich für 2018 gerne vormerken dürfen.

Da wird schon jetzt eine mehrtägige Fahrt für die Generation 50 + (nicht nur hochbetagte Senioren) geplant. In der ersten Maiwoche geht es nach Heringsdorf in das „Haus Meeresfrieden“. Urlaub vom Alltag, gemeinsam Neues kennen lernen, Gemeinschaft, mal nicht kochen müssen auch nicht den Boden im schönen Zimmer saugen, sich verwöhnen lassen und mehr steht dann auf dem Programm.

Informationen bei Diakon Thomas Hartmann